Rattiges Nordhessen

Das regionale Farbratten-Forum in Hessen und Umgebung.
 
StartseiteNeu und LinksLinksFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Nach Inti wird Rangniedrigster zum Tyrannen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
S.V.

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 332
Alter : 32
Ort : Kelze
Laune : In Aufbruchstimmung
Rattenanzahl und Geschlecht : 5 Jungs
Anmeldedatum : 17.12.08

BeitragThema: Nach Inti wird Rangniedrigster zum Tyrannen   So 01 Feb 2009, 21:50

Hallo!
Ich hatte ja Ende November 2 neue Ratten zu meinen 5 Jungs gesetzt. In der ehemaligen 5er Gruppe war Fritzchen so ziemlich der Rangniedrigste.
Seit ein paar Wochen spielt er sich aber wie ein Tyrann auf. Er hat es insbesondere auf die beiden "Neuen" und Paulchen abgesehen. Paulchen war in der 5er Gruppe so mittig bis oben in der Rangfolge. Er hat sich sehr schnell mit den beiden Neuen angefreundet und die 3 sind nun sowas wie beste Freunde geworden und schlafen gemeinsam in einem Haus, ihr Lieblingshaus sozusagen. Die anderen Ratten schlafen auch teilweise mit in dem Haus, nur Fritzchen nicht.

Jedenfalls verbringt Fritzchen die Hälfte des Tages damit auf dem Haus zu liegen und Paulchen davon abzuhalten, dass er ins Haus geht. Das gibt immer riesen Gezehter, wenn Paulchen ins Haus will.
Außerdem fängt Fritzchen ständig Streit mit den 3en an.

Was soll man davon halten? Ist das Eifersucht?

Liebe Grüsse Sandra
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
~Sonnenschein~
Fräulein Moderatorin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 448
Alter : 30
Ort : Kassel
Laune : Ich bin ein Gänseblümchen...
Rattenanzahl und Geschlecht : 1 mk, 3 w
Anmeldedatum : 16.12.08

BeitragThema: Re: Nach Inti wird Rangniedrigster zum Tyrannen   Mo 02 Feb 2009, 13:10

huhu,

ich finde, das ist ein schwieriger Fall...

bei meinen tieren konnte ich manchmal beobachten, dass manche von einem Tag auf den anderen einen scheinbaren Ehrgeiz entwickeln, um einen höheren rang zu bekommen bzw angst haben, den derzeitigen rang zu verlieren... in deinem fall also dass fritzchen nicht mehr rangniedrigster sien möchte und die 2 neuen unter sich bringen will. Paulchen gehört mit zur "clique" also muss er mti drunter leiden oder er wollte die beiden neuen verteidigen, so dass Fritzchen jetzt auch auf ihn einen groll schiebt...

Das schwierige ist ja immer, dass man menschliche gefühle wie "ehrgeiz" und "eifersucht" nie 1:1 auf tiere übertragen sollte...aber manchmal können sie einem gut helfen, sich das verhalten der kleinen zu erklären, auch wenn der wahre grund vllt ein ganz anderer ist ^^

An deiner stelle würde ich das schauspiel weiterhin beobachten und evtl geeignete schritte einleiten, wenn es zu "mobbing" wird bzw. es zu gefärhlichen kämpfen kommt.

Liebe grüße, eva

_________________
"Ach," sagte die Maus, "die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, dass ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, dass ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber diese langen Mauern eilen so schnell aufeinander zu, dass ich schon im letzten Zimmer bin, und dort im Winkel steht die Falle, in die ich laufe" - "Du musst nur die Laufrichtung ändern", sagte die Katze und fraß sie.
Franz Kafka
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Nach Inti wird Rangniedrigster zum Tyrannen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Berufe mit Pferden ( oder Haustieren)
» Wann wird Heu gemacht?
» Dringend! Einjährige Vizsi Hündin auf der Suche nach Fix- oder Pflegeplatz!
» Ab wann dürfen Kätzchen nach draußen?
» Mein Pferd wird alt...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rattiges Nordhessen :: Rattige Fragen, Tipps und Tricks :: Verhaltensfragen und Integration-
Gehe zu: