Rattiges Nordhessen

Das regionale Farbratten-Forum in Hessen und Umgebung.
 
StartseiteNeu und LinksLinksFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Erfahrung mit Velveteen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Meta le Fey

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 42
Alter : 31
Ort : Frankfurt
Rattenanzahl und Geschlecht : Drei Mädels
Anmeldedatum : 16.01.09

BeitragThema: Erfahrung mit Velveteen   Sa 31 Jan 2009, 19:34

Hallo,

also auf Vorschlag berichte ich mal meine Erfahrungen mit Velveteen Ratten Wink

Ok, eigentlich hab ich nur Erfahrung mit einer Velveteen Ratte: meiner Ayumi.

(ich hoffe ich hab das Bild richtig eingefügt, wenn nicht: an dieser Stelle sollte eigentlich ein Bild von ihr sein Wink in der Galerie ist aber eins von ihr) Aber ich habe mich mit vielen Rattenhaltern schon darüber unterhalten und die haben die selben Erfahrungen gemacht wie ich.

So, erstmal: Was ist Velveteen (manchmal auch Velour genannt) genau?

Einfach ausgedrückt ist es ein leichterer Rex. Aber da nichts im Leben einfach ist, hier die kompliziertere Version. Rex und Velveteen Ratten kann man vom Äußeren schwer unterscheiden, man weiß meist nur was es ist, wenn man die Generationen davor kennt. Denn was nach einem Rex aussieht kann ein starker Velveteen sein und was nach Velveteen aussieht ein schwacher Rex. Jedoch wird Velveteen (soweit ich weiß) von einem anderen Gen ausgelöst als Rex. Da die Stärke der Wellung beim Fell innerhalb einer "Bezeichnung" sehr variieren kann, würde ich um ehrlich zu sein keinen großen Unterscheid zwischen Velveteen und Rex machen.

Meine Maus ist eine typische Velveteen: leichte Locken, leicht längeres Fell und die Vibrissen nur wenig bis gar nicht gekräuselt.

Meine Erfahrung mit der Integration:

Ich habe gelesen, dass Velveteens / Rexe Probleme bei der Integration kriegen, weil ihr Fell aussieht als würden sie permanent borsteln.
Dazu kann ich sagen: Ayumi war die leichteste Integration die ich je hatte. Ich habe sie als fünf Wochen alten Ratz bekommen und erstmal in einen Inti-Käfig eingesiedelt. Doch als ich die anderen Ratten gefüttert und gekuschelt habe, ist die freche Maus ausgebrochen und in den Käfig der anderen rein. Keine Ahnung wie sie das angestellt hat. Auf jeden Fall ist sie sofort auf genau die Ratte zu, die am meisten auf ihr Revier pocht und es Neuen immer schwer macht. Die kleine Rotznase ist ihr auf den Rücken gesprungen und hat sich rumtragen lassen. Keine der anderen hat zugelassen, dass ich Ayumi wieder rausnehm. Und es hat nie Probleme gegeben, kein Zank, kein Streit.... nix...

Meine Erfahrung mit der Orientierung:

Meine Maus hat sowohl gerade, als auch gekräuselte Vibrissen. Ich habe noch nie bemerkt, dass sie Probleme wegen der Orientierung hatte. Sie findet sich super zurecht, muss unbedingt alles erkunden und überall langkriechen. Kurzum: eine normale Ratte !
Natürlich kann ich mir vorstellen, dass bei stark gekräuselten Vibrissen alles etwas schwerer wird. In meinem Bekanntenkreis habe ich zwar keine Ratte, die wegen ihres Rex- oder Velveteenfells Probleme hat, aber ich halte es dennoch für möglich, wenn auch selten.

Meine Erfahrung mit Augenentzündungen:

Aufgrund der gekräuselten Wimpern soll es oft zu Augenentzündungen kommen. Nun, meine Maus hat keine gekräuselten Wimpern, deshalb habe ich damit keine Probleme. Ich habe mir sagen lassen, dass Velveteens allgemein keine (oder so gut wie nie) gekräuselte Wimpern haben. Bei Rexen weiß ich es nicht so genau, aber dort soll es auch nur bei extremen Rexfell so sein.

Wenn ich wichtige Punkte vergessen haben sollte, dann fragt einfach nach. Oder schreibt eure Erfahrungen mit Velveteens oder Rexen. Da wär ich sehr gespannt drauf.

Mein Fazit:

Ayumi benimmt sich wie jede andere Ratte im Rudel auch, sie ist sogar der Chef der Bande. Ihr Fell ist zwar flauschiger als das er deren, aber nicht unbedingt weicher Wink Das weicheste Fell hat immernoch Phoebe cheers Auch kommt sie mit dem Putzen des Fells super klar.
Also: Für mich sind Velveteens ganz normale Ratten.

Lg, Meta


Zuletzt von Erbse am So 01 Feb 2009, 15:47 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Hab den Link mal in ein Bild umgewandelt. :))
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
~Sonnenschein~
Fräulein Moderatorin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 448
Alter : 30
Ort : Kassel
Laune : Ich bin ein Gänseblümchen...
Rattenanzahl und Geschlecht : 1 mk, 3 w
Anmeldedatum : 16.12.08

BeitragThema: Re: Erfahrung mit Velveteen   Sa 31 Jan 2009, 20:13

Huhu,

danke für dieses schönen ausführlichen Bericht Smile

Ich hatte bei meinen Ratten noch keine Rex, Velveteen oder was auch immer Ratte dabei, deshlab kann ich mit Erfahrungen nicht dienen Wink

Ich habe eben nur die ganzen gängigen Urteile über solche Züchtungen gelesen und inetressiere mich schon sehr dafür, wie sich diese bewahrheiten. Ich finde es gut, dass du aber über all diese "Gefahren" bescheid weißt und sie nicht als "ach so ein Quatsch!" abtust.

Liebe grüße, Eva

_________________
"Ach," sagte die Maus, "die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, dass ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, dass ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber diese langen Mauern eilen so schnell aufeinander zu, dass ich schon im letzten Zimmer bin, und dort im Winkel steht die Falle, in die ich laufe" - "Du musst nur die Laufrichtung ändern", sagte die Katze und fraß sie.
Franz Kafka
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Erfahrung mit Velveteen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Erfahrung mit Startrekk Sätteln
» Erfahrung mit Greenguard
» Triacontanol! Wer hat Erfahrung damit?
» Erfahrung mit dem “Hommi Reitrock“
» Affengesicht Orchidee-Samen - hat jemand Erfahrung damit?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rattiges Nordhessen :: Rattige Fragen, Tipps und Tricks :: Allgemeine Fragen-
Gehe zu: