Rattiges Nordhessen

Das regionale Farbratten-Forum in Hessen und Umgebung.
 
StartseiteNeu und LinksLinksFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Blanc

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Erbse
Fräulein Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 267
Alter : 29
Ort : Kassel
Rattenanzahl und Geschlecht : 1mk & 7w
Anmeldedatum : 15.12.08

BeitragThema: Blanc   Mi 19 Mai 2010, 12:37

Ich möchte deine Geschichte erzählen, Blanc.
Ich weiss bis heute nicht viel über dich, du kamst zusammen mit deiner Freundin Noir zu mir. Ihr beide seid von Beginn an ein Traumteam gewesen und habt mir stets ein Schmunzeln auf die Lippen gezaubert. Blanc, du hattest eine schlimme Verhaltensstörung auf Grund deiner damaligen Haltebedingungen, weshalb du immer in Aktion warst, von einem Käfigende zum anderen geflitzt bist, über Stunden. Fast stereotypisch. Hinzu kam dein chronischer Schnupfen und dein Schiefköpfchen. Du warst also von Anfang an mein Sorgenkindchen. Letzte Nacht hatte ich nach dem schlafen gehen ein unwohles Gefühl und schaute deshalb im Rattenzimmer nach euch. Ich bin so froh, dass ich nach dir gesehen habe und meine Ahnung nicht einfach abtat. Du lagst weit weg von den Anderen in der untersten Etage auf der Seite. Ich dachte du seist bereits tot, weil du dich nicht mehr bewegt hattest und überall rotes Sekret an deinem Näschen und den Äuglein war. Deine Augen waren schon recht trüb, als ob sie am Austrocknen wären. Aber als ich dich aus dem Käfig nahm, hast du plötzlich mit deinen Vibrissen gewackelt und ein Pfötchen gekrampft. Du lebst! Das war mein erster Gedanke. Sofort folgte Panik. Ich legte dich sanft in die Transportbox, beträufelte deine Äuglein mit lauwarmen Wasser, gab dir durch eine Spritze zu trinken und rief mitten in der Nacht bei sämtlichen Tierärzten an. Die Tierärztin wo ich sonst immer mit dir war, ist leider im Urlaub. Ein anderer Tierarzt ging nicht ans Telefon und zwei weitere verweigerten deine Behandlung. Ich war schockiert. In voller Panik und Angst hatte ich angerufen und mich überwunden, aber ich stieß auf Ablehnung. Ich bin fassungslos. Sie sagten mir du seist es nicht wert deswegen in die Praxis zu kommen. Sie sagten mir du würdest sicherlich sowieso über Nacht sterben und sie sagten ich solle mit dir morgen frühs zur Sprechstunde kommen, wenn dem nicht so ist. Dabei weiss ich doch ganz genau, dass du ALLES wert bist. Ich war verzweifelt und wusste nicht mehr weiter. Die ganze Nacht lang saß ich an deiner Seite, habe dir Wasser zu trinken gegeben und deine Äuglein beträufelt. Mir gingen die wüstesten Gedanken durch den Kopf. Ich wollte dich unmöglich weiter leiden lassen, also entschied ich mich eigenmächtig dazu dir etwas Schmerzmittel zu geben. Ich weiss nicht ob das eine richtige Entscheidung war. Aber ich wollte dir helfen, Blanc. Ich hätte in diesem Moment alles für dich getan um dir den Schmerz zu nehmen. Ich hoffte so sehr, dass du einfach einschläfst und nicht wieder aufwachst. Aber du brauchtest lange. Du hast trotzallem gekämpft. Als ich dann gegen 7 losfahren wollte, hast du ganz schlimm gekrampft und ich fühlte, dass dein Herzchen mehrmals aussetzte. Deine Atmung wurde weniger und irgendwann warst du nicht mehr in deinem Körper. Ich mache mir große Vorwürfe. Vielleicht hätte ich anders reagieren sollen im Gespräch mit den Tierärzten. Vielleicht hätte ich anstatt zu weinen diese Leute anbrüllen sollen, damit sie dir helfen. Ich weiss nicht was ich richtig und was falsch wahr. Ich hoffe nur du hattest keine zu großen Schmerzen und bist nun bei all den anderen Knopfaugen im Keksparadies. Ohne Krankheiten und ohne Leid.
Wir vermissen dich und dein Tod bereitet uns eine Menge Kummer, mein Herz.

_________________
...in meiner Wärmflasche schlafen Sterne.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.pseudoerbse.de
Hessenfrog

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 90
Alter : 31
Ort : Wiesbaden
Laune : traurig
Rattenanzahl und Geschlecht : 3 W
Anmeldedatum : 22.12.08

BeitragThema: Re: Blanc   Mo 24 Mai 2010, 13:27

Oh Erbse, dass ist aber eine traurige Geschichte.
Manchmal kann man die Tierärzte einfach nicht begreifen.
Aber Blanc hat bestimmt gemerkt, dass du bei ihr gewesen bist und alles für sie getan hast was möglich war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Blanc
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rattiges Nordhessen :: Rattige Erlebnisse und Hilfe :: Erlebnisse und Geschichten :: Die Regenbogenbrücke-
Gehe zu: