Rattiges Nordhessen

Das regionale Farbratten-Forum in Hessen und Umgebung.
 
StartseiteNeu und LinksLinksFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kafka und die Diabetes

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
~Sonnenschein~
Fräulein Moderatorin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 448
Alter : 30
Ort : Kassel
Laune : Ich bin ein Gänseblümchen...
Rattenanzahl und Geschlecht : 1 mk, 3 w
Anmeldedatum : 16.12.08

BeitragThema: Kafka und die Diabetes   Sa 05 Dez 2009, 22:55

Hallo ihr alle,

öfter mal was neues...
Donnerstag abend machte Kafka mir sorgen. Aufgrund verschiedenster probleme sitzt Kafka noch immer alleine. in der letztenm woche kratzte er sich am hals ein paar stellen auf, es sah aber erfahrungsgemäß nicht nach milbenkratzen aus, sondern psychisch bedingt. Also schmierte ich die stellen regelmäßig ein. donnerstag abend saß er dann etwas kühl und mti viel sekret an den augen im käfig. freitag gingen wir zur tierärztin und nach einem urintest kam raus, dass er überzucker hat und somit wohl diabetes.

Erstmal gabs einiges zur stärkung und montag sollen wir wiederkommen. eine insulintherapie möchte meine TÄ ungern beginnen... mal sehen, was wir alles so ausprobieren werden....

zur info: kafka ist gerade mal 10-12 monate alt.

drückt die daumen, ich halte euch auf dem laufenden.

liebe grüße, eva

_________________
"Ach," sagte die Maus, "die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, dass ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, dass ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber diese langen Mauern eilen so schnell aufeinander zu, dass ich schon im letzten Zimmer bin, und dort im Winkel steht die Falle, in die ich laufe" - "Du musst nur die Laufrichtung ändern", sagte die Katze und fraß sie.
Franz Kafka
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jani89



Weiblich Anzahl der Beiträge : 39
Alter : 28
Ort : Körle
Rattenanzahl und Geschlecht : 4 Mädels
Anmeldedatum : 18.12.08

BeitragThema: Re: Kafka und die Diabetes   So 06 Dez 2009, 21:14

Huhu,

ich wusste gar nicht, dass Ratten Diabetes bekommen können.
Gute Besserung an den armen Kerl und fest gedrückte Daumen, dass es sich vielleicht wieder gibt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.traberhaber.de.tl
~Sonnenschein~
Fräulein Moderatorin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 448
Alter : 30
Ort : Kassel
Laune : Ich bin ein Gänseblümchen...
Rattenanzahl und Geschlecht : 1 mk, 3 w
Anmeldedatum : 16.12.08

BeitragThema: Re: Kafka und die Diabetes   Mo 07 Dez 2009, 14:14

Kafka verhält sich wieder so wie donnerstag abend: er sitzt sehr steif mit durchgedrückten beinen auf einer stelle, dreht man ihn auf den rücken, sieht er aus wie ein ratz mit hinterhandlähmung..

die tierärztin sagte, ie kenne sowas von katzen und das komme von bereich der bandscheiben... wir starten also einen neuen versuch in ganz anderer richtung.
kafka frisst und trinkt selbstständig kaum noch, ich hoffe, er bekommt die kurve noch, schließlich ist er noch so jung...

_________________
"Ach," sagte die Maus, "die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, dass ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, dass ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber diese langen Mauern eilen so schnell aufeinander zu, dass ich schon im letzten Zimmer bin, und dort im Winkel steht die Falle, in die ich laufe" - "Du musst nur die Laufrichtung ändern", sagte die Katze und fraß sie.
Franz Kafka
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
~Sonnenschein~
Fräulein Moderatorin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 448
Alter : 30
Ort : Kassel
Laune : Ich bin ein Gänseblümchen...
Rattenanzahl und Geschlecht : 1 mk, 3 w
Anmeldedatum : 16.12.08

BeitragThema: Re: Kafka und die Diabetes   Di 08 Dez 2009, 12:52

Kafka ist vor einigen minuten auf meinem schoß gestorben...

_________________
"Ach," sagte die Maus, "die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, dass ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, dass ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber diese langen Mauern eilen so schnell aufeinander zu, dass ich schon im letzten Zimmer bin, und dort im Winkel steht die Falle, in die ich laufe" - "Du musst nur die Laufrichtung ändern", sagte die Katze und fraß sie.
Franz Kafka
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kafka und die Diabetes   

Nach oben Nach unten
 
Kafka und die Diabetes
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gewichtsabnahme Emma - mögliche Diagnose Fettleber oder Diabetes
» Artikel des Monats Oktober 2012:Diabetes und Reiten
» Artikel des Monats Oktober 2012: Diabetes und Reitan
» Katarakt (Grauer Star) beim Hund
» Gerritsen, GC et al.: Characterization of diabetes in the Chinese hamster

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rattiges Nordhessen :: Rattige Erlebnisse und Hilfe :: Erlebnisse und Geschichten-
Gehe zu: